Änderungen am Punktesystem

Nach langem hin und her sind wir zu der Entscheidung gekommen an unserem derzeitigen Punktesystem einige Sachen zu ändern.


Zu allererst die schlechte Nachricht für alle Androit Besitzer, unsere TattooDrive App wird zum 31.05.2018 aus dem Google Play Store genommen und die App wird bis auf weiteres eingestellt.


Grund dafür sind zum einen die fehlenden Nutzer, was unteranderem daran liegt das wir die App nicht für IPhone Besitzer frei gegeben haben. Allein dieser Sachverhalt teilt unsere Kunden in zwei Klassen ein, was zum einen sehr ungerecht ist wie wir finden und zum anderen wäre der Verwaltungsaufwand und die damit entstehenden Kosten gegenüber dem Nutzen der derzeitigen App zu hoch.


Daher schalten wir die App wie oben bereits erwähnt ab um auch so gewährleisten zu können das unsere Preise stabil bleiben.


Natürlich ist nun die Frage was passiert mit den noch nicht eingelösten Punkten aus der App?

Dahingehend sind wir zu dem Entschluss gekommen das natürlich jeder Kunde von uns eine Bonuskarte bei seinem nächsten Termin bekommt. Dort werden dann auch die bereitsgesammelten und noch nicht eingelösten Punkte notiert und gehen somit auch auf keinen Fall verloren.



Desweiteren wird jede Karte mit einem Code bestückt, diesen könnt ihr dann sobald die Karte voll ist ganz einfach wie auch alle anderen Gutscheine bei Terminabsprache in das Auftragsformular eingeben.


Bei dieser ganzen Umstellung bleiben aber die zu sammelnden Punkte sowie der Wert ab wann man einen Punkt bekommt und die für euch daraus resultierenden Ersparnisse gleich.

Bedeutet also es werden immer noch 5 Punkte gesammelt, einen Punkt gibt es ab einem Einkaufswert von 100€ und bei 5 gesmmelten Punkten könnt ihr auf euer nächstes Tattoo 50% sparen.


Wo wir nun natürlich aber deutlich strenger sind ist die Punktevergabe und das Einlösen der Punkte.

Bedeutet also wer seine Karte beim Termin vergisst bekommt die Punkte nicht irgendwann nachgereicht, Karte vergessen = Punkte weg. Auch beim Einlösen haben wir in der Vergangenheit zu viele Außnahmen gemacht, wer vergisst seinen Code ins Auftragsformular ein zu geben kann diesen dann auch für den Termin nicht nachrreichen, aber natürlich darf er ihn gerne beim nächsen mal dann eintragen, die Karte verfällt ja nicht.


Klingt im ersten Moment vielleicht etwas hart aber wir möchten gerne jeden unserer Kunden gleich behandeln.


Wir hoffen ihr habt für diese Änderungen Verständis, wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen wenn das neue System genauso gut angenommen wird wie das alte.


64 Ansichten